Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/fatman289

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hass auf Neuseelands Strasse

Hallo Hallo

Da is mir ja mal nen dickes Ding passiert. Nach meinem Adrenalinrausch in Taupo bin ich weiter nach Turangi gefahren um dort das tongariro alpine crossing zu starten. als ich dann am nachsten Morgen losgefahren bin, hab ich nicht beachtet, dass die Strassen verdammte eisflachen sind und hab meinen wagen mal mit 80 km/h in den Graben gesetzt. Meine Karre is dabei auf die Seite geflogen, mir ist aber nix passiert. Musste nur muhsam (und fluchend) aus der Karre rausklettern.

Viele hilfsbereite Kiwis haben mir dann geholfen, das auto wieder auf die Rader zu heben und mir auch weiterhin sehr geholfen. Mein auto musste abgeschleppt werden, allerdings war der Schaden halb so wild. Eine Scheibe ist gebrochen und die eine Seite des Wagens war ziemlich ausgebeult. Heute hab ich den Wagen reparieren lassen, das hat ungefahr 100 Minuten gedauert und ging recht flott. Hat mich 167 Dollar gekostet. Zusammen mit den 255 Dollarn furs abschleppen macht das also etwas mehr als 400 Dollar. Also hab ich nochmal echt gluck gehabt.

Das Tongarino Crossing hab ich dann einen Tag nach meinem Unfall, also vorgestern, bewaltigt. Das ist ein ziemlich anspruchsvoller Wanderweg von 20 Km und insgesamt 1400 M Hohenunterschied. Allerdings war dieser Weg einfach sup[erschon zu laufen und ich denke die Fotos sprechen fur sich.

An einer Stelle war es allerdings sehr kritisch, da eigentlich Spikes erforderlich waren, um den steilen anstieg auf Eisflache zu bewaltigen, allerdings hab ich das mit meinen neuen Schuhen, die noch ordentlich Profil haben, ganz gut bewaltigen konnen. War auch besser so, denn links und rechts des Weges gings ziemlich tief hinab.

Meine beiden Mitstreiter hatten da schon mehr Probleme, da ihre Schuhe kaum noch Profil hatten. Also haben sie sich auf den Hintern gesetzt, und mit den Hacken immer Locher ins eis gekloppt und sich so langsam hochgearbeitet. Ganz schon aufregend das ganze.

Jetzt sitz ich grad im kleinen Hostel am Mount Ruapehu und werde morgen den Gipfel sturmen. Allerdings fange ich mit dem Skilift an und der Weg uist auch nicht ganz so gefahrlich. danach gehts weiter nach Wellington.

Hoffe es geht euch gut und viele liebe Frusse

Bjorn

5.7.11 09:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung