Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/fatman289

Gratis bloggen bei
myblog.de





Winter

Halllo ihrs

Ich bin jetzt wirklich in den Wintergebeiten kann man sagen, es ist namlich saukalt und uberall leigt Schnee. Nachdem ich also den Track zum Mt. Cook gelaufen bin, der im Ubrigen sehr schon war, bin ich weiter nach Wanaka geafahren. Als ich in Wanaka angekommen bin und mich um ein Hostel kummern wollte, musste ich feststellen, dass alle Hostels komplett ausgebucht waren. Da diese Stadt ein bekanntes Skigebeit ist, ist diese gut besucht, was bedeutet, dass ich meine erste Nacht in Wanaka im Auto schlafen musste. Watr ziemlich kalt aber ich bin ja zum Gluck gut ausgerustet. Die nachsten Nachte war ich dann auch im Hostel. In Wanaka bin ich auch einen Track gelaufen, der zu einem Lookout fuhrte, von dem man aus den Rob Roy Glacier sehen konnte. Auf dem Weg zum Parkplatz, wo der Track beginnt, musste ich feststellen, dass ich den nicht erreichen konnte, da ein Teil der Strasse etwas uberflutet war. Zwar hate ich dies wahrscheinlich geschafft mit dem Auto zu berqueren, allerdings wollt ich das nicht riskieren und hab so jeweils die zusatzlichen 4 km fur Hin- und Ruckweg in Anspruch genommen. Der Weg war ganz in Ordnung und aufgrund von hohem Schnee ziemlich anstrengend.

Zudem wollte ich mich in Wanaka um meine "Warrant of Fitness" kummern, dass ist sozusagen der Auto TUV in NZ, den man allerdings jedes halbe Jahr fur ein Auto das alter als 5 Jahre ist machen muss. Allerdings ist der WOF nicht besonders streng und es heisst nicht dass das Auto danach verkehrssicher ist.

Alos hab ich 60 Dollar dafur hingeblattert, um zu erfahren, dass etwas mit dm Auto nicht stimmt (Einzelheiten mochte ich euch ersparen) und dies repariert werden musste. Das war am Freitag, und ich musste bis Montag warten, bis das Ersatzteil in Wanaka angekommen ist. So lange wollte ich eigentlich nicht bleiben, hab es dann aber in Kauf genommen und bis Montag gewartet. Uber das Wochenende hab ich mir dann die Stadt angeschaut und mich ein wenig hangebn lassen.

Als ich am Montag dann in der Werkstatt war, war das Ersatzteil immer noch nicht da, aufgrund von Schneefallen auf der ganzen Sudinsel. Da die Werkstatt nicht den betsen Eindruck machte und ich auch nicht noch mehr Zeit verplem[pern wollte bin dann weitergefahren und hab denen sozusagen 60 Dollar geschenkt. Allerdings glaube ich auch das die Reperatur, die namlich ca 200 Dollar kostet, gar nicht notig war, weswegen ich meinen WOF woanders einfach nochmal mache.

Also bin ich gestern nach Queenstown gefahren und zwar uber einen Pass der schwer zu fahren war. An einer Stelle gab es dann ein Schild, auf dem stand, dass hier eine Haltebucht ist, auf der man seine Scheeketten anlegen soll. Viele autos standen dort mit ihren Besitzern, von denen keiner wirklich wusste, wie man die Schneeketten anlegt. Eien halbe Stunde hat es mich gekostet bis ich meine erste so semiprofessionell angelegt hatte.

Danach half mir ein Paarchen und zeigte mir mit der zweiten wie es richtig geht. Blod war nur das ein Teil der Kette bei meiner zweiten Schneekette fehlte und ich sie deswegne nicht anlegen konnte. Etwas genervt bin ich dann ohne losgefahren, was sich spater als etwas damlich herausstellen sollte. Der erste Teil der Strecke war gut befahrbar und spater ging es dann auf verschenieter Strasse bergab.

Kein Problem ich bin SEHR langasam gefahrne und es klappte ganz gut. Einmal kam ich wohl ins Schlendern hab aber sofort wieder Kontrolle uber den Wagen bekommen und bin dann im 1. Gang den Berg runtergerollt. Einmal hats mich dann doch auf den Schneeberg am Strassenrand geschliddert als ich wieder in den 2. hochgeschaltet habe. Na ja ich kam ohne Probleme raus und bin weiter gefahren. Fast am Ende des Berges wurde die Strecke so steil, dass ich nochmals die Kontrolle verlor und dann wieder am Strassenreand stecken blien, nur das ich diesmal nicht herauskam. Mir ist nix passiert, bi  ja nur so 10 km/h gefahren und dem Auto ist auch nix passiert.

Also bi ich die letzten 400m auf den Highway gegangen, bis in die nachste Stadt, Arrowtown, getrampt, hab meine Schneekette reparieren lassen, nebenbei bemerkt umsonst, bin zuruckgetrampt, hab die Schneeketten angelegt, jetzt wusste ich ja wies geht, und bin rausgefahren. Dann zum Fuss des Berges, hab  die Schneeketten wieder abgezogen und bin nach Queenstown gefahren.

Hier fahren manche auch die ganze Zeit mit Schneketten rum, allerdings ist das in NZ echt schwierig. Entweder sin die Strassen nicht geraumt, dann sind die Ketten auf jeden Fall besser, oder die sind geraumt + mit damlich Rollsplitt bestreut, sodass man alles am Wagen kaputt macht, wenn man da mit Ketten druberrollt. Na ja habs ja jetzt geschafft.

Als erstes hab ich dann einen supergeilen Fergburger gegessen, ein Riesenteil was national bekannt ist und geil geschemckt hat. Danach bin ich ins Hostel gegenagen und hab nix mehr gemacht ausser mich vo den Fernseher zu setzen.

Heute bin ich dann wieder einen Track gelaufen, bei dem man tolle Aussichten auf Queenstown geniessen konnte. Doch der tracj war so zugeschneit, dass ich auf dem Gipfel manchmal wirklich bis zur hufte in den Schnee eingesunken bin, das war nen echtes Abenteuer.

Jetzt geh ich gleich schlafen, hab hier noch mit den anderen Hostelbewohnern Star Wars IV und V geschaut, bin auchziemlich mude. Morghen schau ich mir mal die Stadt an und esse vll och nen leckeren Fergburger.

Also dann bis zum nachsten mal

viele Grusse

Bjorn

 

26.7.11 12:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung