Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/fatman289

Gratis bloggen bei
myblog.de





BULA

Hallooo so, wie im Titel bereits erwahnt, bin ich wieder zuruck im wunderschonen Neuseeland. Mein Ausflug nach Fiji ist beendet und nun muss ich mich um einige Dinge kummern.

Der Urlaub auf Fiji war sehr schon. Nach der ersten Woche, in der ich taglich harte Ubungsstunden auf dem Surfbrett verbrachte, war sehr cool und nun bin ich eendlich auch einer dieser coolen Surferboys^^.

Am vorletzten Tag meines Surfkurses, fragte ich mein Surfcoach, ob ich nicht Lust hatte mit ihm und nen paar anderen Leuten aus dem Hostel nach Mangai zu fahren und meine Surflessons dort zu beenden. Na klar hatte ich Lust und so gings am nachsten Tag los zur Insel. Nach 3 stundiger Busfahrt zur Hauptstadt Suva gings dann auf die Fahre.

Die Fahre war recht rustikal und voll von Passagieren, die dann uberall auf dem Deck verteilt kleine Schlafplatze fur die Nacht aufgebaut haben. Das ist dann wohl die Economy Class. Da ich nix dabei hatte musste ich die Nacht auf ner total unbequemen Bank verbringen, war aber alles halb so wild und auch iwie lustig.

Nach 19 stunden auf der Fahre kamen wir dann endlich an, wo wir auch gleich von einem Van aufgegabelt wurden, der uns erstmal zu einem anderen Hostel gebracht hat, wo uns 2 Leutchen von insgesamt 6 verlassen haben, da die noch mehr gebucht haben und somit 2 Tage dort verbringen durften.

Nach einer weiteren 30 minutigen Bootsfahrt kamen wir dann endlich im Resort an. Das Resort war einfach phanomenal. Es war wunderschon und wirklich paradiesisch. Die nachsten 4 Tage durfte ich dann also dort verbringen. Den Tag verbrachte ich hauptsachlich mit Schnorchel, rumhangen, schwimmen und essen. Abends wurd dann schon Cava getrunken, ein Fiji Gesoff, was aus einer speziellen Pflanze gewonnen wird und einen ein klein wenig high macht, wenn man genug davon trinkt. Das mag wohl an der Spur von Kokain liegen, was darin vorhanden ist. Ich hab immer gern mitgetrunken, allerdings bekam ich davon immer Diarrhoe haha.

Mein Surfcoach hat mich dann in Tagen zu den schonsten Schnorchelspots gebracht, wo wir Haie und Schildkroten sehen konnten. Surfen konnte ich leider nicht merh weil der Wellengang nicht gut genug furs Surfen war.

Nach 2 bzw. 3 Tagen kamen dann auch die anderen beiden unserer Truppe dazu. Nach 4 Tagen musste ich dann leider wieder das schone Reosrt verlassen und zuruck nach Nadi, wo ich dann meinen Flug zuruck nach NZ kriegen musste.

Also ging es wieder den ganzen weg zuruck, und wieder zuruck auf die Fahre. Da nichts mehr in der Economy Class frei war mussten wir eine Kabine nehmen, also first class. Das wra etwas argerlich, da es das Doppelte kostet, auch wenn es vergleichsweise immer noch gunstig war. Und in einer Kabin zu sein war auch mal ganz schon.

Da der Wellengang sehr rau war, dauerte es diesmal 24 stunden bis wir wieder zuruck in Suva waren. Das war mal ne Verspatung von 6 Stunden. Da wir dann erst gegen 18 Uhr an der Busstation waren, konnten wir keinen Bus mehr nach Nadi kriegen, sondern mussten einen sogenannten Minibus nehmen. etwas teurer, aber nun ja wir mussten ja schliesslich zuruck.

Da alles zeitmassig so beschissen gelaufen ist, hat meine Mitreisende ihren Flug nach Australien verpasst, der eben an diesem Abend startete. Ist alles ziemlich blod gelaufen. Am nachsten Tag wollte ich dann meinen Flug am fruhen Morge nhemen, was sich aber auch als schwieriger herausstellte als ich dachte. Da ich keinen Ausdruck meines E-tickets fur meinen flug aus Neuseeland nach dubai dabeihatte. Total bescheuert. Deswegen hat dann so eine im Immigrationscenter in Neuseeland angerufen und mir son Wisch ausgestellt, dass ich ins Land rein darf. Als ich dann in Neuseeland war, hat mich naturlich lein Schwein nach sowas gefragt. Irgendwie ist mir das alles nen bisschen suspekt in Fiji. Na ja hat ja alles noch geklappt. Allerdings gings mir den Tag uber echt schlecht, hatte Fieber, Kopfschmerzen und Ruckenschmerzen. Da ich mir auf Fiji den Fuss am Rief verletzt habe und sich die Wunde schon infiziert hat, denke ich, dass sich die Infektion einfach mal ausgebreitet hat und die Ursache fur alles andere war. Also bin ich noch am Abend zum doktor gegangen, die mir nen Verband um den Fuss angelegt und mir Antibiotika und Schmerzmittel verschrieben hat. Die nachsten Tage besuch ich ein letztes Mal ein paar Freunde und versuche mein Auto zu verkaufen. Druckt mir mal schon die Daumen, dass das mit dem Auto klappt, da ich nur sehr wenig Zeit ubrig habe. Viele liebe Grusse Bjorn

26.8.11 22:59
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung